Einwohner*innenantrag

Endspurt für 1000 Unterschriften zum Einwohner*innenantrag

Wir sammeln Unterschriften für den Einwohner*innenantrag, der eine bessere Fahrradinfrastruktur und Öffentlichkeitsarbeit in Neukölln fordert. Damit die Bezirksverordnentensammlung (BVV) sich mit dem Antrag beschäftigen muss, sind mindestens 1.000 gültige Unterschriften nötig!

Der Antrag stammt zwar nicht offiziell vom Netzwerk, ist aber von diesem getrieben!
Daher: Ran an die Stifte und leistet eure Unterschrift für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur/-politik in Neukölln!

Einwohner*innenantrag

Am Samstag, den 27. August, haben wir auf dem Markt am Herrfurthplatz und am Kranoldplatz mit Kreideschablonen auf die Aktion aufmerksam gemacht und sind auf eine breite Zustimmung für den Antrag gestoßen. Vielen Dank für die zahlreichen Unterschriften. Wir sind auf der Zielgeraden.

Gerne könnt ihr auch eigene Listen ausdrucken und in eurem Kiez, bei euren Freunden, Familien, auf der Arbeit etc. sammeln gehen. Der Einwohner*innenantrag steht hier zum Download bereit: Neukoelln Rad Einwohner*innenantrag. Die vollständigen Listen könnt ihr beim Moghul Rikscha (siehe Karte) abgeben oder zu unseren Netzwerktreffen mitbringen.

Die Karte zeigt, an welchen Stellen ihr unterschreiben könnt: