Kidical Mass in Neukölln

Am 20. September 2020 rollt wieder eine Kidical Mass durch Neukölln! An diesem Wochenende finden in über 70 Städten im deutschsprachigen Raum Kinder-Fahrrad-Demos statt. Das gemeinsame Motto lautet „Platz da für die nächste Generation!“. Wir demonstrieren für eine Stadt in der Kinder sicher und selbständig mit dem Rad mobil sein können.

Alle Informationen zur bundesweiten Aktion findet ihr unter https://kinderaufsrad.org.

Mehr Infos zu den allein 9 Kidical Mass’, die an diesem Wochenende in Berliner Bezirken durch die Straßen rollen werden, gibt es auf den Seiten von Changing Cities.

Gemeinsam mit der Initiative Hermannstraße für Alle wollen wir zugleich aber auch auf unsere spezifischen, lokalen Problemlagen hinweisen und unseren Forderungen nach einer durchgehenden, sicheren Fahrradinfrastruktur auf Hauptverkehrsstraßen – insbesondere auf der Hermannstraße – und verkehrsberuhigten Kiezen ohne motorisierten Durchgangsverkehr – insbesondere der Bereich um den Richardplatz – Nachdruck verleihen.

Das Wichtigste zur Neukölln Edition der Kidical Mass im September 2020

Datum und Ort:
Sonntag, 20. September 2020, Treffen ab 14:30 Uhr am Anita-Berber-Park (Hermannstraße), Neukölln
Start:
15:00 Uhr ebendort, Hermannstraße Richtung Norden
(Zwischen)-Ziel:
ca. 16:15 Uhr, Richardplatz, Neukölln; dort Ansprache
17:00 Uhr, Anita-Berber-Park (Hermannstraße), Neukölln
Route:
Knapp 6 Kilometer durch Neukölln: Vom Anita-Berber-Park über Hermannstraße und Hermannplatz in die Weserstraße, am Reuterplatz vorbei, über Pannierstraße, Sonnenallee, Innstraße, Donaustraße und Hertzbergstraße zum Richardplatz. Von dort, für die die mögen, über Karl-Marx-Platz und Thomasstraße wieder zurück zur Hermannstraße / Anita-Berber-Park.
Begleitet durch die Polizei Berlin.
Pause:
ggf am Reuterplatz

Kidical Mass – was ist das?

Der Name ist eine Anlehnung an die berühmte Critical Mass, bei der weltweit und monatlich Radfahrer*innen gemeinsam, aber unorganisiert die Straßen von Städten ein Stück weit (zurück) erobern, indem sie im Verband über mehrere Stunden kreuz und quer durch die Stadt fahren.

Und so ist die Kidical Mass (fast) wie eine Critical Mass für Kinder. „Fast“, weil die Strecke mit sechs Kilometern viel kürzer ist – und weil sie als Demonstration angemeldet ist. Das bedeutet Absicherung durch die Polizei und ermöglicht erst, dass auch Kinder unter acht Jahren teilnehmen können. Die dürften sonst nicht auf der Fahrbahn fahren, womit ihnen der Genuss entginge, mal mitten über Hermannstraße oder Sonnenallee zu pedalieren.

Sechs Kilometer sind für die jüngsten Teilnehmer*innen nicht wenig. Daher gibt es

  • ein sehr niedriges Tempo um die 10 km/h
  • ggf. eine kleine Pause auf halber Strecke auf dem Reuterplatz

Und so können alle das Ziel auf dem Richardplatz bzw., für die, die die Runde schließen mögen, am Anita-Berber-Park erreichen. Mit der Asprache bzw. Ankunft endet die Demonstration gegen 16:45 bzw. 17:00 Uhr.

Kommt zahlreich! Die Kidical Mass macht richtig Spaß. Und: Spread the word!

Hinweise zum Fahren in der Kidical Mass

Zum Schluss noch ein paar Hinweise zur Sicherheit zum Fahren in der Gruppe. Bitte versucht Euren Kindern schon vorab folgende Verhaltensweisen nahezubringen und achtet während der Fahrt mit darauf (die Beachtung ist natürlich auch im Verkehr jenseits einer Kidical Mass sinnvoll):

  • Blick immer nach vorne;
  • Ausreichenden Abstand zu Vorausfahrenden Halten – vor allem auch zu vorausfahrenden Polizei-Fahrzeugen;
  • Beim Abbiegen nicht die Kurve Schneiden, sondern die Linie Halten;
  • Keine plötzlichen Schlenker fahren und vor Richtungswechseln immer: Schulterblick.

Veranstaltet wird die Demonstration vom Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln und Hermannstraße für Alle mit Unterstützung von Mehr Kiez für Rixdorf, Changing Cities und dem Aktionsbündnis Kidical Mass.

Scroll Up