Übergabe Einwohner*innenantrag

Mehr als 1.200 Unterschriften für einen fahrradfreundlichen Bezirk

Am 6. September 2017 war es endlich soweit. Nachdem wir unsere Unterschriftensammlung für den Neuköllner Einwohner*innenantrag im letzten Jahr zugunsten des Volksentscheids Fahrrad unterbrochen haben, hatten wir diesen August endlich die nötigen Unterschriften zusammen – insgesamt nun mehr als 1.200. Im Foyer des Rathaus Neukölln übergaben wir der Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadtrat Jochen Biedermann und Bezirksstadtrat Bernward Eberenz sowie Tiefbauamtsleiter Wieland Voskamp im Rathaus Neukölln den Ordner mit den gesammelten Listen.

Übergabe Einwohnerantrag

“Ich bin optimistisch, dass wir einiges bewegen können”

Darin fordern wir zusammen mit den Neuköllner Bürger*innen vor allem eine für Fahrräder geeignete Infrastruktur, verkehrsberuhigende Maßnahmen, die Einführung der Parkraumbewirtschaftung, mehr Personal in der Verwaltung, einen regelmäßigen FahrRat und natürlich eine grundlegende Orientierung hin zu einem fahrradfreundlichen und lebenswerten Neukölln. “Es geht nicht um ein Gegeneinander, es geht um ein Miteinander”, begrüßt Giffey den engagierten Einsatz und ist optimistisch, dass sich einiges bewegt. Zumindest der FahrRat hat zwischenzeitlich bereits wieder getagt und auch Personal für Radverkehrsbelange wurde schon eingestellt. Des Weiteren werden noch in diesem Jahr die Fahrradstraßen Weserstraße (zwischen Kottbusser Damm und Pannierstraße) und Pflügerstraße/Weigandufer eröffnet.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützer*innen! Auch für die vielen konstruktiven Gespräche, die wir während der Sammlung mit vielen Bürgern und Bürgerinnen Neuköllns geführt haben.
 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up