Einladung zur Podiumsdiskussion am 6. März 2017

Herausforderung Verkehrswende: Was macht Neukölln?

Egal, ob es nun RadGesetz oder Mobilitätsgesetz heißen wird. Am Ende ist es Aufgabe der Bezirke, Radwege und Kreuzungen umzubauen und sicherer zu gestalten, Fahrrad-Stellplätze auszubauen, Fahrradstraßen auszuweisen, Grüne Wellen für den Radverkehr einzuführen sowie qualifizierte Mitarbeiter*innen einzustellen, die diese Aufgaben ausführen. Was bedeutet das für die Neuköllner Politik?

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln lädt zur Podiumsdiskussion über die Zukunft der Verkehrspolitik in Neukölln ein. Mit

  • Jens-Holger Kirchner, Staatssekretär für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und zuvor Stadtrat für Stadtentwicklung im Bezirk Pankow und
  • Dr. Franziska Giffey, Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln und Stadträtin Verkehr, Klimaschutz und Umwelt

diskutiert Carolin Kruse vom Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln.

Moderation: Thomas Lindemann, Journalist und Autor

Wann: 6. März 2017 um 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
Wo: Prachtwerk, Ganghoferstraße 2, 12043 Berlin-Neukölln (Karte)
Eintritt frei

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up